bg image

AC Gelenksverletzungen


AC Gelenksverletzungen

Dr. med. univ. Robert Url

Verletzungen und Beschwerden des Schultereckgelenks
(AC-Gelenk-Sprengung)

Was ist das Schultereckgelenk (AC- Gelenk)?
Das Schultereckgelenk wird vom äußeren Anteil des Schlüsselbeins und dem Schulterdach, dem Acromion, gebildet. Das Gelenk wird durch verschiedene Bänder stabilisiert. Durch das Schultereckgelenk ist es möglich, das Schulterblatt um den Brustkorb zu drehen.

Wann spricht man von einer Schultereckgelenksprengung?
Durch direkten Sturz auf die Schulter können die Bänder ganz oder teilweise reißen – man spricht dann von einer Schultereckgelenksprengung. Diese Verletzung ist häufig bei Stürzen mit den Skiern oder mit dem Fahrrad. Der Schweregrad der Verletzung wird nach Tossy oder Rockwood eingeteilt. Bei einer Schultereckgelenksprengung spricht man deswegen oft auch von einer „Tossy-Verletzung“.

Wie äußert sich eine Schultereckgelenksprengung?
Schmerzen, Prellungen und Blutergüsse über dem äußeren Ende des Schlüsselbeins sind für diese Verletzung typisch. Reißen die Bänder vollständig ab, steht das Schlüsselbein an seinem äußeren Ende deutlich sichtbar wie eine Klaviertaste in die Höhe. In diesem Fall spricht man vom „Klaviertastenphänomen“.

Wie wird eine Sprengung des Schultereckgelenks behandelt?
Bei einer leichten Verletzung reicht es oft aus, das Gelenk mit einem Spezialverband für circa vier Wochen ruhig zu stellen. Danach hilft eine Physiotherapie, die Beweglichkeit der Schulter wieder herzustellen. Ist die Verletzung schwerer, muss operiert werden. Das Gelenk wird dabei entweder mit Hilfe einer Hakenplatte stabilisiert, oder das Band zwischen Rabenschnabelfortsatz (markanter Punkt am Schulterblatt, an dem wichtige Bänder entspringen, die das Schultereckgelenk stabilisieren) und Schlüsselbein wird rekonstruiert. Der Eingriff kann mit Hilfe einer Arthroskopie durchgeführt werden. Bei älteren Verletzungen ist es nötig, ein Stück Sehne aus einem anderen Teil des Körpers einzusetzen.

Animation zum Operationsverfahren AC TightRope

Animation zum Operationsverfahren AC TightRope

Wie geht die Behandlung nach der Operation weiter?
Nach der Operation kann man normalerweise früher mit der Bewegungstherapie beginnen, als es bei der konservativen Behandlung mit Ruhigstellung möglich ist. In jedem Fall darf der Arm aber für einige Wochen nicht über Schulterhöhe gehoben werden.

Wann kann ich wieder arbeiten?
Leichte Arbeiten wie z.B. Büroarbeiten können Sie in der Regel nach zwei bis drei Wochen wieder durchführen, schwere körperliche Arbeiten frühestens nach sechs bis acht Wochen.