Feugiat nulla facilisis at vero eros et curt accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril.
+ (123) 1800-453-1546

Related Posts

Schleimbeutelentzündung
(Bursitis subacromialis)

Home  /  Schulter & Schultergelenk  /  Schleimbeutelentzündung (Bursitis subacromialis)

Was ist eine Bursitis im Schulterbereich?

Eine Bursitis subacromialis ist eine Entzündung des Schleimbeutels, der sich zwischen der Schulterhöhe (Acromion) und der darunter liegenden Rotatorenmanschette befindet.

Schulter_Schleimbeutelentzündung - Ordination Dr. Url
Schulter_ Schleimbeutelentzündung - Ordination Dr. Url

Was ist ein Schleimbeutel?

Schleimbeutel, auch Bursae genannt, liegen zwischen den Sehnen und Knochen eines Gelenks. Sie sind wie kleine, mit Gelenksflüssigkeit gefüllte Kissen, die dafür sorgen, dass sich unsere Gelenke geschmeidig und reibungsfrei bewegen können. Eine Entzündung des Schleimbeutels heißt Bursitis.

Wie entsteht eine Schleimbeutelentzündung?

Eine Bursitis subacromialis kann mehrere Gründe haben:
Sie kann durch eine Enge unterhalb der Schulterhöhe entstehen (Impingementsyndrom), durch eine Abnützung der Rotatorenmanschette (aufgrund von Verschleiß oder durch eine übermäßige körperliche Belastung), oder durch einen Osteophyten (knöcherne Ausziehung/Knochensporn) an der Schulterhöhe bzw. am Schultereckgelenk. In seltenen Fällen liegt der Schleimbeutelentzündung auch eine bakterielle Infektion zugrunde.

Symptome einer Bursitis im Schulterbereich?

Diese sehr schmerzhafte Erkrankung macht sich nach längeren Arbeiten über Kopf bemerkbar, oft aber auch in Ruheposition. Als besonders unangenehm werden die Beschwerden häufig nachts empfunden. Die betroffenen Patienten erwachen von einem Schmerz, der typischerweise in den Oberarm ausstrahlt. Eine Bursitis zeigt oft die typischen Zeichen einer Entzündung. Die Region ist geschwollen und fühlt sich schmerzhaft und heiß an. Ein Versuch, das Gelenk zu bewegen ist schmerzhaft und mit der Zeit kaum noch möglich.

Schleimbeutel Schulter - Ordination Dr. Url
Behandlung - Ordination Dr. Url

Schleimbeutelentzündung: Was hilft?

Als Sofortmaßnahme bei der Schleimbeutelentzündung ist es wichtig, dem beeinträchtigten Gelenk möglichst viel Ruhe zu geben. Bis zu Ihrem Besuch beim Arzt können Sie die beeinträchtigte Region mit Eis kühlen. Das reduziert die Schwellung und lindert den Schmerz. Da sich eine Bursa nahe an der Verbindung zwischen Sehne und Knochen befindet, ist es manchmal schwierig, zwischen einer Schleimbeutelentzündung und einer Sehnenentzündung zu unterscheiden. Beide Krankheiten können ähnliche Beschwerden verursachen, weshalb die Diagnose eines Arztes unumgänglich ist.

Schleimbeutelentzündung: Behandlung

Die Bursitis subacromialis behandelt man zunächst konservativ mit entzündungshemmenden, schmerzstillenden Medikamenten. Diese können in Tablettenform eingenommen oder in Kombination mit einem lokalen Betäubungsmittel gespritzt werden.
Normalerweise bessern sich die Schmerzen dadurch. In seltenen Fällen muss der Schleimbeutel mittels Operation entfernt werden.

Terminvereinbarung

Sie möchten mehr über die Behandlung bei einer Schleimbeutelentzündung erfahren?

Das könnte Sie auch interessieren…

Neuigkeiten aus der Ordination