Feugiat nulla facilisis at vero eros et curt accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril.
+ (123) 1800-453-1546

Related Posts

Bewegungstherapie mit onko-move

Home  /  Komplementäre Krebsbehandlungen  /  Bewegungstherapie mit onko-move

Bewegung bei Krebs

Onko|move das Bewegungsprogramm nicht nur für KrebspatientInnen

Onko|move bringt Bewegung in Ihr Leben! Durch onko|move werden Sie leistungsfähiger. Es vermindert den Erschöpfungszustand (Fatigue Syndrom) und Ihre Motivation wird durch das gemeinsame Tun in der Gruppe mit Gleichgesinnten aufrechterhalten.

Wer darf an Onko|move teilnehmen?

Das Programm richtet sich zwar verstärkt an Menschen, die während oder nach ihrer Krebserkrankung aktiv sein möchten, es ist aber jede/r herzlich zum Mitmachen eingeladen. Speziell PartnerInnen von Krebspatienten oder Menschen, die Krebsprävention betreiben wollen, schätzen das Bewegungsprogramm von Onko|move.

Bewegungstherapie - Ordination Dr. Url
onkomove - Ordination Dr. Url

Welchen Sport darf man bei Krebs betreiben?

Viele Menschen haben den Wunsch selbst aktiv zu ihrer Genesung beizutragen. Sie möchten ihre Lebensqualität steigern und die Prognose ihrer Erkrankung positiv beeinflussen. Viele Studien belegen, dass regelmäßige Bewegung in einem therapeutischen Bereich, der fordert, aber nicht überfordert, die wohl wichtigste komplementäre Maßnahme bei einer Krebserkrankung darstellt. In Absprache mit dem Onkologen und der Einschätzung des jeweiligen Allgemeinzustands ist eine angepasste sportliche Betätigung sehr zu empfehlen.

Mit onko-move die Lebensqualität steigern

Onko|move ist ein spezielles Bewegungsprogramm für KrebspatientInnen. Regelmäßiges sanftes Ausdauertraining, sowie Bewegungseinheiten mit allgemeinen Kräftigungsübungen zur Steigerung der (Lebens-) Kraft stehen im Mittelpunkt dieses Bewegungsprogramms. Speziell für BrustkrebspatientInnen werden einfache Übungen zur Öffnung und Mobilisation des Brustkorbs und zur Verbesserung des Rückflusses der Lymphe des betroffenen Arms, sowie dessen Beweglichkeit erarbeitet.

Wie komme ich in das onko-move-Programm?

Zu Beginn steht ein ärztliches Einführungsgespräch mit Erhebung der Krankengeschichte und eine ärztliche Voruntersuchung zur Abklärung eventueller Kontraindikationen. Unsere Sportwissenschafterin, Mag. Gisela Pinter Kroath, führt in Zusammenarbeit mit Dr. Daniela Url die Bewegungseinheiten durch.

Was kann Onko|move?

Onko|move kann die körperliche Leistungsfähigkeit verbessern, die Nebenwirkungen der Krebsbehandlung abschwächen, das Fatigue Syndrom vermindern sowie das potentielle Risiko für ein Rezidiv reduzieren. Es verbessert aber auch die Lebensqualität, stärkt das Selbstwertgefühl mit Augenmerk auf die gesunden Anteile des Körpers und gibt den PatientInnen das Gefühl selbst einen Beitrag zur Genesung leisten zu können. Durch das Tun in der Gruppe unterstützten sich die TeilnehmerInnen auch emotional.

onko|move - Ordination Dr. Url

Terminvereinbarung

Sie interessieren sich für eine Bewegungstherapie in Graz?

Das könnte Sie auch interessieren…

Neuigkeiten aus der Ordination