Feugiat nulla facilisis at vero eros et curt accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril.
+ (123) 1800-453-1546

Related Posts

Tennisellbogen

Home  /  Ellenbogen  /  Tennisellbogen

Tennisellbogen bzw. Tennisarm

Beim Tennisellbogen bzw. Tennisarm handelt es sich um eine schmerzhafte Entzündung des Sehnen-Ansatzes an der Außenseite (‚Radialseite‘) des Ellbogens, die auch als Epicondylitis radialis humeri bezeichnet wird.

Tennisellbogen - Ordination Dr. Url
Tennisellbogen-Infiltration- Ordination Dr. Url

Ursachen und Symptome

Verursacht wird der Tennisellbogen durch eine Überbeanspruchung der Streckmuskulatur des Unterarms. Eine übermäßige monotone Arbeitsbelastung, wie etwa Schneeschaufeln, Rosen schneiden, lange Computerarbeit (Maus), etc. können eine Epicondylitis auslösen.

Typisch sind Schmerz und Druckschmerz im Bereich der Außenseite des Ellbogens. Oftmals ist zusätzlich die Streckmuskulatur des Unterarms schmerzhaft verspannt. Bewegungen, wie Händeschütteln, Greifen und Tragen von Gegenständen führen zu Beschwerden.

Tennisarm – was hilft?

Im akuten Stadium können kühlende Umschläge und entzündungshemmende Schmerzmittel hilfreich sein. Zusätzlich ist eine konsequente Physiotherapie mittels Dehnungstherapie (exzentrische Kontraktionen) und Querfriktionen sinnvoll. Entzündungshemmende Infiltrationen mit Cortison und Lokalanästhetikum (zurückhaltend eingesetzt) bewirken oft eine rasche Linderung der Beschwerden.

Tennisellbogen-Stoßwellentherapie - Ordination Dr. Url
Tennisellbogen-Laserneedle - Ordination Dr. Url

Neue Behandlungsmethoden des Tennisarms

Die extrakorporelle Stoßwellentherapie ist eine neuere Methode zur Schmerzlinderung. Sie führt zur Ausschüttung von Mediatoren der Entzündungskette und Wachstumsfaktoren und wirkt so entzündungshemmend und schmerzlindernd.

ACP Infiltration mit Eigenblut

Bei der ACP Eigenbluttherapie wird Ihnen zuerst eine kleine Menge Blut aus der Armvene entnommen. Dann werden durch ein spezielles Trennverfahren die körpereigenen

Wirkstoffe in konzentrierter Form gewonnen. Diese Wirkstoffe werden in die betroffene Region injiziert und unterstützen den Heilungsprozess bei Epicondylitis. Zusätzliche Laserneedle Behandlungen und Akupunktur haben sich ebenfalls als sehr effektiv erwiesen.

Tennisarm wann operieren?

Wenn alle konservativen Behandlungsmaßnahmen konsequent durchgeführt wurden und trotzdem kein Erfolg absehbar ist, ist eine Operation möglich.

Terminvereinbarung

Sie leiden an Symptomen die auf einen Tennisellbogen bzw. einen Tennisarm hinweisen?

Das könnte Sie auch interessieren…

Neuigkeiten aus der Ordination