Feugiat nulla facilisis at vero eros et curt accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril.
+ (123) 1800-453-1546

Related Posts

Allergie – Symptome & Behandlung

Home  /  Behandlungen  /  Allergie – Symptome & Behandlung

Die klassischen Symptome einer Allergie

Die westliche Medizin versteht unter Allergien eine Überreaktion des Immunsystems gegen bestimmte Stoffe, sogenannte Allergene. Beim Heuschnupfen, der allergischen Rhinitis, handelt es sich bei den Allergenen um verschiedene Arten von Pollen, die zu einer übermäßigen Reaktion des Immunsystems in den oberen Atemwegen führen. Nase, Rachenraum und Bronchien, aber auch die Augen sind am häufigsten betroffen. Mit den typischen Allergiebeschwerden (Niesen, rinnende Nase, gerötete Augen, etc.) versucht der Körper die „Fremdkörper“ abzuwehren.

Allergien aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin

Die traditionell chinesische Medizin hat eine andere Sicht auf dieses Krankheitsbild. Denn wenn man eine Erkrankung ursächlich behandeln will, so muss man die Wurzel der Krankheit behandeln und nicht nur die akuten Symptome. Deshalb werden Allergien in der TCM nicht isoliert als Problem gesehen, sondern als eine energetische Disharmonie verschiedener Organkreise. Im Allgemeinen wird der Heuschnupfen dem Funktionskreis der Lunge zugeordnet. Energetisch hängt dieser Funktionskreis eng mit anderen Organfunktionen zusammen. Die Funktionskreise Lunge, Niere, aber auch die Mitte (chin. Verdauungstrakt) können bei der Entstehung von Allergien eine wichtige Rolle spielen.

Mesotherapie - Ordination Dr Url
Ohrakupunktur - Ordination Dr. Url

Behandlung von Allergien: Schulmedizinische Verfahren

Als schulmedizinische therapeutische Maßnahmen gelten das Meiden der Allergene (Allergenkarenz), die Gabe von Antihistaminika und Glukocortikoiden (Cortison), sowie spezifische Hyposensibilisierungen.

Allergie-Beschwerden mit komplementären Behandlungsmethoden lindern

Komplementäre Behandlungsmethoden werden immer häufiger als ergänzende Behandlungsformen bei Allergien angewandt. Damit lässt sich sowohl bei Kindern, als auch bei Erwachsenen das Immunsystem soweit regulieren, dass die Häufigkeit, bzw. der Schweregrad der Beschwerden reduziert werden kann. Mit diesen Maßnahmen können die Symptome oft deutlich verringert werden und schulmedizinische Medikamente in ihrer Dosierung reduziert werden.

Der richtige Zeitpunkt für eine Allergie-Therapie

Aus Sicht der TCM sind die Wintermonate (Jänner/ Februar) die beste Zeit, um mit der Behandlung der Pollenallergie zu beginnen. Der Körper kann energetisch so gestärkt werden, dass die akuten Symptome während der Pollensaison im Frühjahr nur noch abgeschwächt auftreten.

Wie die TCM-Therapie gegen Allergien hilft

Nach einer ausführlichen Anamnese und Diagnostik kommen als ergänzende Behandlungsmethoden Akupunktur, chinesische Kräutermischungen und homöopathische Mittel in Form von Mikroimmuntherapie und Mesotherapie zum Einsatz. Eine Ernährungsberatung und eine Darmsanierung können oftmals zusätzlich hilfreich sein.

Kräutertherapie - Ordination Dr. Url

Terminvereinbarung

Sie möchten mehr über die Allergie-Therapie erfahren?

Das könnte Sie auch interessieren…

Neuigkeiten aus der Ordination