bg image

Oberarm und Schlüsselbein


Verletzungen und Frakturen am Oberarm und am Schlüsselbein

Dr. med. univ. Robert Url

Verletzungen und Brüche (Frakturen) am Oberarmkopf
Stürzt man auf die Schulter, auf den Arm oder den Ellbogen, kann ein Bruch des Oberarmkopfes die Folge sein. Knochenschwund (Osteoporose), der bei älteren Patienten häufig ist, verstärkt die Gefahr eines Bruches.

Wie äußert sich ein Bruch des Oberarmkopfes?
Starke Schmerzen im Bereich der Schulter, die nach einem Sturz auftreten, lassen auf einen Bruch (eine Fraktur) des Oberarmkopfes schließen. Die Bewegung des Armes ist praktisch unmöglich.

Wie wird eine Oberarmkopffraktur behandelt?
Wenn das Röntgenbild den Bruch bestätigt, wird der Arm mit einem Schulterverband ruhig gestellt. In weiterer Folge werden in kurzen Zeitabständen Röntgenkontrollen gemacht. Zeigen diese keine wesentliche Verschiebung der Bruchstücke, kann der Bruch mit Hilfe des Schulterverbandes ausbehandelt werden.
Wenn sich die Fraktur jedoch verschiebt, wird der Bruch bei einer Operation eingerichtet und üblicherweise mit einer Platte fixiert. Ist der Bruch bereits zu Beginn stark verschoben, ist eine Operation sofort unbedingt erforderlich. In manchen Fällen ist es nicht möglich, den Oberarmkopf mit einer Platte zu fixieren. In diesem Fall wird das Gelenk durch eine Prothese ersetzt.

Was sind mögliche Folgen der Oberarmkopffraktur?
Ist die Blutversorgung des Knochens im Bereich der Frakturstelle unterbrochen, kann es dazu kommen, dass der Oberarmkopf abstirbt (Osteonekrose).

Bruch des Schlüsselbeins
Wie kann es zu einer Fraktur (Bruch) des Schlüsselbeins kommen?
Am häufigsten verursacht ein direkter Sturz auf die Schulter einen Bruch des Schlüsselbeins. Solche Stürze kommen oft beim Radfahren und Mountainbiken vor.

Wie äußert sich eine Schlüsselbeinfraktur?
Bei einem Bruch des Schlüsselbeins verspürt man starke Schmerzen, die Schulter und das Schlüsselbein können nur mehr eingeschränkt bewegt werden. Auch ein Reiben der Knochen aufeinander ist typisch.

Wie wird die Schlüsselbeinfraktur behandelt?
Wenn der Bruch nur wenig verschoben ist, reicht es aus, das Gelenk im sogenannten Rucksackverband für vier Wochen ruhig zu stellen. Bei stärker verschobenen Brüchen oder bei Patienten, die ihr Schultergelenk aus beruflichen oder sportlichen Gründen besonders beanspruchen, wird der Bruch in einer Operation mit einer Platte fixiert. Diese Platte sollte für eineinhalb Jahre belassen werden und kann dann entfernt werden.