bg image

Labrum und Bizepssehne


Verletzungen und Veränderungen am Labrum und an der Bizepssehne

Dr. med. univ. Robert Url

Wo liegen die lange und die kurze Bizepssehne?
Der Bizepsmuskel ist Teil der Beugemuskulatur an der Vorderseite des Oberarms. Er hat zwei Ursprünge: Die lange Bizepssehne beginnt am Oberrand der Schulterpfanne. Sie verläuft durch das Schultergelenk in einer knöchernen Gleitrinne zum Oberarm. Die kurze Bizepssehne hat ihren Ursprung am Rabenschnabelfortsatz (markanter Punkt am Schulterblatt, an dem wichtige Bänder entspringen, die das Schultereckgelenk stabilisieren). Am Unterarm zieht die Sehne des Bizepsmuskels zur Speiche und trägt dazu bei, dass das Ellbogengelenk gebeugt und der Unterarm nach außen gedreht werden kann.

Wo kann es zu Rissen der Bizepssehne kommen?
Meist sitzt der Riss am oberen, schulternahen Anteil der Bizepssehne. Viel seltener sind Risse des unteren Anteils, der am Ellbogen ansetzt.

Wie äußert sich ein Riss der Bizepssehne?
Wenn die lange Bizepssehne reißt, verändert sich die Spannung des Bizepsmuskels, es bildet sich eine Delle oberhalb dieses Muskels. Man spricht dann von einem „Popeye Sign“.

Wie wird ein Riss der Bizepssehne behandelt?
Eine Wiederbefestigung der langen Bizepssehne an der Schulter ist normalerweise nicht erforderlich, da ein Riss keine wesentlichen Funktionseinschränkungen mit sich bringt. Der Riss der Bizepssehne ist aber häufig Zeichen einer bereits weiter fortgeschrittenen Veränderung der Rotatorenmanschette. In diesem Fall ist eine MRT-Untersuchung des Schultergelenkes unbedingt notwendig.