Feugiat nulla facilisis at vero eros et curt accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril.
+ (123) 1800-453-1546

Related Posts

Bärlauch und TCM

Bärlauchpesto - Ordination Dr. Url

Bärlauch und TCM

Der Bärlauch (allium ursinum) ist durch seine grüne Farbe und im Frühjahr wachsend in der chinesischen Medizin dem Holzelement zugeordnet.

Zum Holzelement zählen die Organe Leber und Gallenblase. Der Funktionskreis Leber/ Gallenblase sorgt für einen harmonischen, ungehinderten Fluss unserer Lebensenergie Qi.

Körperliche Bewegung, viel Zeit in der Natur und Gartenarbeit (Zurückschneiden der Pflanzen) pflegen das Holzelement und damit den glatten Fluss von Qi.

Die entsprechende Farbe des Holzes ist grün und somit sollten im Frühjahr jede Menge grüner Nahrungsmittel, wie Bärlauch, Spargel, Sprossen, Brennnessel, junger Spinat, Wildkräuter und Löwenzahn auf unseren Tellern landen.

Bärlauch enthält ätherische Öle mit Schwefelverbindungen, Flavonoide, Senfölverbindungen und jede Menge Vitamine (Vitamin C und B Vitamine) und Spurenelemente (Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Selen).

Er wirkt ausreitend, reinigend und entgiftend, senkt den Cholesterinspiegel und den Blutdruck, regt den Appetit an und fördert die Verdauung. Weiters hilft er durch seine entzündungshemmende Wirkung oftmals bei rheumatischen Beschwerden.

Rezept Bärlauch – Pesto:

  • 160g Bärlauch
  • 100g geschälte Mandeln
  • 100g Pignolienkerne
  • bestes unraffiniertes, kaltgepresstes Bio – Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung: Mandeln und Pinienkerne in einer Pfanne fettfrei anrösten. In der Küchenmaschine zermahlen und nach und nach klein geschnittenen Bärlauch und Olivenöl zugeben. Im Mixer zu einer cremigen Masse mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Apettit!