Feugiat nulla facilisis at vero eros et curt accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril.
+ (123) 1800-453-1546
info@example.com

Related Posts

Akupunktur bei IVF

Akupunktur bei IVF

Akupunktur bei IVF

Akupunktur bei IVF und ICSI – begleitende Kinderwunschbehandlung mit TCM

Infertilität und unerfüllter Kinderwunsch

Von Infertilität oder Sterilität spricht man, wenn in einer Ehe bzw. Partnerschaft trotz regelmäßigem Geschlechtsverkehr ohne kontrazeptiven Schutz nach 2 Jahren keine Schwangerschaft eingetreten ist. Immer mehr Paare sind ungewollt kinderlos (in Österreich betrifft es rund 14 % der Paare).

Geht es um das Thema Kinderwunschbehandlung ist die Zusammenarbeit von High-Tech-Medizin und TCM eine vielversprechende Verbindung. Wichtig ist als ersten Schritt eine vollständige schulmedizinische Abklärung. Daraus ergeben sich dann die weiteren Möglichkeiten und Entscheidungen.

Da es bei diesem sehnlichen Wunsch um eines der Grundbedürfnisse der Menschen geht, sitzen die Zweifel und die Verzweiflung meist sehr tief. Daher ist es für manche PatientInnen bei ausbleibender Schwangerschaft zuerst einfacher mit einer möglichst natürlichen Therapie anzufangen, um schwanger zu werden.

Die TCM ist dafür eine sehr gute Option. Durch eine mehrmonatige Vorbereitung mit Akupunktur und/oder chinesischen Kräutern kann ein erster oder weiterer IVF- oder ICSI-Versuch gezielt vorbereitet werden.

Schulmedizinische Abklärung

Bevor man TCM und Akupunktur in Betracht zieht ist eine schulmedizinische Abklärung notwendig, da die Ursachen vielfältig sein können. Dazu gehören die Überprüfung der Eileiterdurchgängigkeit, die Bestimmung des Hormonstatus, der Nachweis des Eisprungs, Ausschluss von hormonellen Störungen und die Beurteilung der Samenqualität.

TCM und Kinderwunschbehandlung

Die Traditionell Chinesische Medizin (Akupunktur und chinesische Kräutermedizin) wird schon seit mehreren tausend Jahren erfolgreich bei der Behandlung in der Gynäkologie und Geburtsvorbereitung angewendet. Die fördernde Wirkung bei einer IVF- oder ICSI-Behandlung ist somit naheliegend.

Der Ablauf der Menstruation und Schwangerschaft hängt in hohem Maße vom harmonischen Zusammenspiel der Hormone ab. Aus Sicht der TCM zeigt sich das in der Qualität und dem ungehinderten Fluss von Qi und Blut. Sämtliche Funktionskreise (chinesische Organfunktionen) der Frau spielen dabei eine Rolle. Aufgrund dessen ist eine ganzheitliche Diagnostik notwendig.

Wie läuft eine Behandlung nach TCM ab? Nach einer ausführlichen Untersuchung und Anamnese (mit Puls- und Zungendiagnostik) wird individuell nach dem vorliegenden Disharmoniemuster behandelt. Mögliche Behandlungen sind Akupunktur, Moxibustion und zyklusabhängige Kräutermischungen. Diese helfen dem Körper den Zyklus zu harmonisieren, ermöglichen eine positive Beeinflussung der Durchblutung der Eierstöcke und der Gebärmutter und erhöhen damit die Fruchtbarkeit. Zugleich trägt die Akupunktur zum psychischen Ausgleich und zur Entspannung bei.

Alternative Behandlungsmethoden in Kombination mit künstlicher Befruchtung

Wenn Sie schon lange versuchen auf natürlichem Weg schwanger zu werden, mehrere Fehlgeburten hinter sich haben oder aber eine begleitende Behandlung zur künstlichen Befruchtung, ICSI, IVF und Insemination wünschen, ist die Kombination mit der chinesischen Medizin in jedem Fall möglich. Viele Studien belegen, dass durch Einsatz der chinesischen Medizin (TCM) die Schwangerschaftsrate deutlich erhöht werden kann.

Positiven Effekte mit TCM bei unerfülltem Kinderwunsch

  • Verbesserung der Funktion der Ovarien und der Qualität der Eizellen
  • Verbesserung der Durchblutung der reproduktiven Organe (Gebärmutter)
  • Mehr Entspannung und Ausgeglichenheit durch TCM
  • Geringere Nebenwirkungen der Medikamente während der IVF
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbesserung der Samenqualität
  • Geringeres Risiko einer Fehlgeburt

 

Vereinbaren Sie eine individuelle Beratung bei Dr. Daniela Url

 

Weitere Informationen zum Thema Traditionelle Chinesische Medizin und Kinderwunsch finden Sie hier:

Unerfüllter Kinderwunsch